Daniel Hungerbühler

Name: Daniel Hungerbühler, 36 Jahre jung

Wohnadresse: Haldenweg 8, 4538 Oberbipp

Zivilstand: verheiratet, zwei Kinder

Ausbildung: Executive Master in Business Administration FH

Beruf: Account Manager, Mitinhaber Talus Informatik AG

Dafür stehe ich ein: «Für die gesamtheitliche Weiterentwicklung von Oberbipp»

Wer ist Daniel Hungerbühler?

Ich bin mit meiner Frau und meinen zwei kleinen Kindern im Jahr 2019 in Oberbipp sesshaft geworden. Nach meiner Berufslehre als Geomatiker habe ich mich berufsbegleitend weitergebildet zum Dipl. Betriebswirtschafter HF und anschliessend mein Masterstudium in Wirtschaftspsychologie an der Fachhochschule in Zürich abgeschlossen. Das Thema Politik beschäftigt mich bereits seit meiner Kindheit. So haben mein Vater und auch mein Bruder die Leidenschaft für Politik gelebt und Funktionen in Exekutivmandanten innegehabt.

Beruflich arbeite ich als Account Manager in einem Unternehmen das sich auf IT-Lösungen im Bereich öffentlichen Verwaltungen und autonomen Energieversorger spezialisiert hat. Weiter hatte ich im Jahr 2012 die Möglichkeit mich als Partner/Inhaber an der Firma zu beteiligen. Zwischenzeitlich beschäftigen wir rund 100 Mitarbeitende mit Sitz im Kanton Bern. Mit Leidenschaft und Mut begeistern wir unsere Kunden seit vielen Jahren in Sachen IT-Lösungen auf Basis von betriebswirtschlichen Softwarelösungen.

Aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit habe ich seit vielen Jahre immer wieder Berührungspunkte mit der kommunalen Gemeindepolitik. Ich kenne die Gemeindelandschaft und somit die Verwaltungen mit ihren Herausforderungen bestens. Meine Motivation und Leidenschaft besteht darin, meine Wohngemeinde Oberbipp, gesamtheitlich weiter zu entwickeln. Ich setze mich für ein aktives Dorfleben für alle Altersgruppen ein, will aber auch für Unternehmen und die damit verbundenen Arbeitsplätze zukunftsorientierte Perspektiven schaffen.

Die Schweiz ist ein Erfolgsmodell – dies ist jedoch nicht selbstverständlich und das Resultat von langer, harter Arbeit und richtigen Entscheiden. Unsere direkte Demokratie ermöglicht es Menschen, die gewillt sind, Verantwortung für sich und die Gemeinschaft zu übernehmen und unser Schicksal durch Fleiss, Respekt und Engagement gemeinsam zu gestalten. Dafür setze ich mich ein – für Oberbipp, für Sie und für mich.

Ihr Daniel Hungerbühler